Sie suchen ein Weihnachtsgeschenk?

Sie suchen ein originelles Weihnachtsgeschenk? Da hätten wir eine Idee – oder genau genommen sogar mehrere. Schenken Sie doch einen Gutschein für den Besuch einer unserer Veranstaltungen!

Wir waren nämlich ziemlich fleißig und haben jetzt schon unser komplettes Programm für 2024 fertiggestellt und es warten viele interessante Veranstaltungen auf Sie. Sie finden das Programm bereits auf unserer Homepage unter der Rubrik „Veranstaltungen“ und es liegt auch wieder eine ansprechende Druckversion vor. Vielleicht waren Sie am Wochenende bei unserem Adventsevent im Haus Conrath und haben bereits einen Flyer mit nach Hause genommen.

Ja und was empfehlen wir Ihnen? Für die Genießer unter Ihnen empfehlen wir einen Gutschein für unser Whisky-Tasting II:

Samstag 24.02.2024 19.00 Uhr

Whisky II: Die unglaubliche Vielfalt des Nationalgetränks der Schotten

Zum zweiten Mal treffen wir uns, um mit Jörg von Moonshiners‘ Spirits sechs neue und hochklassige Whiskys zu probieren. Dazu Neues zur Herstellung und Reifung des schottischen Nationalgetränks. Köstlichkeiten von der Insel runden diesen genussvollen Abend ab.

Im Haus Conrath 58 €

 

Und für die mehr künstlerisch Interessierten unter Ihnen hätten wir natürlich auch etwas Besonderes. Erstmals bieten wir im Haus Conrath einen Workshop „Kalligraphie“ an:

Samstag 09.03.2024 14 – 18 Uhr

Workshop Schrifthof Karlsruhe: Kalligraphie mit Feder und Tusche

für Erwachsene

Sie möchten stilvolle Einladungen oder individuell gestaltete Grußkarten verschicken? Dann sind Sie in unserem Workshop richtig. Eine schöne Schrift entsteht ja nicht einfach, es ist Handwerk. Da spielen Hand, Feder, Tusche und Papier zusammen und der Kopf gehört auch dazu. Eingeladen sind alle, die die Welt der Kalligraphie, des schönen Schreibens, entdecken wollen.
Im Haus Conrath Kursgebühr 25 EUR + 10 EUR Material / Teilnehmer*in

Die Karten für die beiden Veranstaltungen sind in Langensteinbach bei der Buchhandlung Lettera bereits im Vorverkauf. In Waldbronn werden sie ab dem 13. Dezember im Vorverkauf sein.

Wäre sicher origineller als die Krawatte für den Ehemann oder ein Parfüm für die Gattin….

 

Advent für die ganze Familie – natürlich mit der Maus Conrath

Sonntag, 03. Dezember 2023 von 11 bis 18 Uhr im und um das Haus Conrath

Beginn der Familienaktionen um 14 Uhr

Ob man es glaubt oder nicht: in etwas mehr als zwei Wochen ist der 1. Advent! Und unser Team vom Förderverein Haus Conrath und natürlich unser Maskottchen, die Maus Conrath, wollen uns auf Weihnachten einstimmen. Dazu laden wir Eltern und ihre Kinder, Großeltern und alle Interessierte an diesem Sonntag ins Haus Conrath ein.

Freut sich auf viele Besucherinnen und Besucher: Die Maus Conrath

Sowohl im Haus als auch hinter dem Haus Conrath warten einige stimmungsvolle Attraktionen auf die großen und kleinen Besucherinnen und Besucher. Die Große Stube im Haus wird sich in eine festlich geschmückte Goldene Weihnachtsstube verwandeln. Dort findet ab 14 Uhr zu jeder vollen und halben Stunde ein kleines Weihnachtsevent statt: Es wird vorgelesen oder musiziert. Immer dabei: die Maus Conrath.

Hinter dem Haus Conrath richten wir einen Aktionstisch ein und wollen dort kleine Weihnachtsgeschenke basteln: wir werden Weihnachtskarten stempeln und Kerzen ziehen.

Und natürlich gehören zu Weihnachten auch Gebäck, heißer Punsch für Kinder und Erwachsene und ein guter Kaffee wird auch angeboten.

Mit anderen Worten: Ein Sonntagsspaziergang zum Haus Conrath lohnt sich sicher, um schon mal etwas Weihnachtsatmosphäre zu schnuppern!

Wir brauchen Ihre Unterstützung: Für das Kerzenziehen benötigen wir Wachsreste aus alte Kerzenstummeln o.ä. Wenn Sie so etwas haben und entbehren können, würden wir uns freuen, wenn Sie diese Wachsreste einfach bei Rebecca und Frank Engling in Langensteinbach in der Eisenbahnstraße 43 abgeben.

Stille und Wort – Eine Nachlese

Norbert Frensch (l.) und Torge Ziemer

Passend zur Adventszeit, die ja oft als laut und hektisch erlebt wird: Mit ihrer Lesung „Stille und Wort“ setzten Norbert Frensch und TorgeZiemer einen markanten Gegenpol zum Trubel der Vorweihnachtszeit. In ihrer Szenischen Lesung konfrontierten sie die Besucher und Besucherinnen mit verschiedenen Texten zu diesem Thema. Vom Stil her unterschiedlich und breit gefächert waren die Textpassagen, die beide Akteure vortrugen und mit sparsamen, fast minimalistischen Gesten unterstrichen. Die ganze Ambivalenz, die in dem Begriff Stille liegt, wurde an diesem Abend erfahrbar. Mit drei passend ausgewählten Musikstücken, die Torge Ziemer mit dem Saxophon vortrug, wurde die besondere Atmosphäre des Abends unterstrichen (Fotos in unserer Bildergalerie).

Der Norden zu Gast im Haus Conrath

Am 18.11. lud das aus dem hohen Norden stammende Ehepaar Straehler-Pohl zu einem klassischen Winteressen aus ihrer Heimat ein. Das dort traditionelle Boßeln musste wegen der hiesigen unwirtlichen Berggegend leider ausfallen.
Das Ehepaar Straehler-Pohl und die bewährten Helfer

Der Norden zu Gast im Haus Conrath

innen inklusive eines fleißig Grünkohl rührenden Protagonisten bereiteten das opulente Mahl in hoher Grünstern-Qualität vor.
Für das Ambiente hatte Jochen Straehler-Pohl in Form von Modellschiffen, einer Möwe und an der Wand präsentierten humoristischen Kunstdrucken, die übrigens im Haus Conrath erhältlich sind, gesorgt.Zusätzlich gab es einige Fotos mit Küstenflair zu sehen.
Die Stimmung wurde mit plattdeutschen Geschichten angeheizt, bevor das Festessen serviert wurde.
Die zahlreichen Gäste genossen den perfekt gewürzten Grünkohl zusammen mit Kartoffeln, Würsten inklusive der extra aus Oldenburg importierten legendären Pinkelwurst und Kassler. Natürlich wurde durch intensives Anstarren nach dem Mahl der Kohlkönig gekürt, der einen Grünkohlstrauß überreicht bekam und nach der Krönung mit der Köchin in Holzschuhen tanzen durfte. Die plattdeutschen Lieder, die der badische Gitarrist Günter perfekt begleitete, wurden begeistert auch von Badener:innen mitgesungen. Lütt Matten musste dran glauben, Herrn Pastor sin Kaus Reste wurden verteilt und den Veermaster haben wir auch gesehen.
Der obligate Doppelkorn tat der Stimmung keinen Abbruch und nach einem tollen Dessert verabschiedeten sich dann die zufriedenen Teilnehmer.

Stille und Wort: Eine Szenische Lesung mit Norbert Frensch und Torge Ziemer

Ist es möglich, die Stille in Worte zu fassen.

In einem Gedicht von Robert Gernhardt mit dem Titel: „Über die Unmöglichkeit, von der Stille zu reden“, heißt es:

Wie still ist es hier! Keine anderen Geräusche

Als Murmeln des Baches und Summen der Bienen

Und Singender Vögel.“

Und eine Stimme, die redet von Stille,

vom Murmeln des Baches, vom Summen der Bienen,

vom Singen der Vögel. Und übertönt sie.“

Wir (Norbert Frensch, Torge Ziemer) versuchen trotzdem, mit der szenischen Lesung „Stille und Wort“ Ihnen die Stille nahe zu bringen.

Ort: Haus Conrath, Weinbrennerstr. 7

Zeit: Freitag, 24.11.2023 um 19:00 Uhr

Anmeldung für das Haus Conrath ist erforderlich; telefonisch 0157/35740606 oder per mail: info@haus-conrath.de

Ort: Evang. Gemeindehaus Langensteinbach,

Zeit: Samstag, 25.11.2023, um 19:00 Uhr

Eintritt ist frei. Über eine Spende würden wir uns freuen, die dann dem Haus Conrath bzw. der Evang. Kirchengemeinde Langensteinbach zugutekommt.

Fein Eten, Goot Trinken, Plattdütsch Schnaken

Es wird kälter, die Abende dunkler und die Mahlzeiten deftiger….

Fein Eten, Goot Trinken, Plattdütsch Schnaken
Samstag, 18.11.2023 im Haus Conrath, Unkostenbeitrag 40€
Beginn: 18 Uhr (!! Hat sich gegenüber unseren Vorankündigungen geändert (s.u.)!!)

Unsere aus Noorddeutschland stammenden Vereinsmitglieder Elke und Jochen Straehler-Pohl kochen und servieren an diesem Abend das für die Jahreszeit typische Grünkohl – Essen mit Pinkel und Kasseler (für Menschen, die südlich der Mainlinie aufgewachsen sind: Pinkel ist eine geräucherte Hafergrützwurst mit Speck und Schmalz). Dazu gibt es (im Preis inbegriffen) Bier, Wein (passt eigentlich gar nicht, ist aber ein Tribut an süddeutsche Gepflogenheiten), nichtalkoholische Getränke und Ostfriesen-Tee und natürlich wird auch zum Verdauen ein Schnaps angeboten.
Aufgelockert wird der Abend durch „Döntjes“ – kleine Anekdoten – , die Jochen Straehler-Pohl in astreinem Plattdeutsch vorträgt und die Elke Straehler-Pohl sicherheitshalber übersetzt, dazu en lüt beten Musik.
Und bevor Missverständnisse entstehen: Gegenüber unserer Ankündigung auf der Homepage und im Flyer haben wir den Beginn der Veranstaltung etwas geändert. Wir beginnen gleich um 18 Uhr im Haus Conrath mit dem gemeinsamen Grünkohlessen. Dass Boßeln lassen wir ausfallen (macht in der Dunkelheit im November um diese Uhrzeit keinen so großen Sinn…..). Und spezielle norddeutsche Gepflogenheiten wie Gummistiefel-Weitwurf oder ähnliches entfallen auch. Wir werden aber auf jeden Fall an diesem Abend die Grünkohl-Königin und den Grünkohl-König ermitteln.
Und unser Versprechen: Sie werden satt werden!1

Info-Veranstaltung „Die letztwillige Verfügung“

„Die letztwillige Verfügung: Testament, Erbvertrag – und das Internet…“

Den Nachlass so regeln, wie man es will.

Rechtsanwalt Andreas von Hornung:

Donnerstag, 16.11.2023, 19 Uhr

Im Haus Conrath, Eintritt frei

 

Viele Menschen scheuen den Gedanken daran, was nach ihrem Tod mit dem Nachlass geschehen soll. Aber schließlich soll ja der Nachlass nach den eigenen Vorstellungen geregelt werden und Streitigkeiten unter den Erben möchte der Erblasser gerne vermeiden.

Gerade bei diesem Thema bestehen aber oft Informationsmängel oder falsche Vorstellungen. Gesetzliche Erbfolge, Pflichtteil, Berliner Testament: Die Begriffe sind durchaus geläufig, aber, was verbirgt sich dahinter?

Zunehmend an Bedeutung gewinnt auch die Frage, was passiert mit meinen Daten im Internet? Auch auf diese Frage wird Andreas von Hornung eingehen.

Rechtsanwalt Andreas von Hornung gibt an diesem Abend Informationen zur Regelung der Erbfolge.

Sternennacht für Kinder

Samstag, 04. November 2023, 18.30 Uhr
Im Hof der Alten Apotheke, Ettlinger Str. 20 in Langensteinbach (Familienticket 12 Euro)

Sternennacht für Kinder
geführt von Physiker Dr. Christian Oehler und Dr. Ben Galo
Für Familien mit Kindern ab 8 Jahren
Der Sternenhimmel ist das größte Bilderbuch der Menschheit. Die funkelnden Sterne und Planeten am Himmel, in der trockenen herbstlichen Jahreszeit bei guten Witterungsverhältnissen besonders gut zu sehen, faszinieren seit jeher die Menschheit. Und was tummelt sich nicht alles am Himmel: jede Menge Tiere und Sagengestalten… Indem der Mensch die Sternenkonstellationen mit Namen belegt hat, versucht er Ordnung in das vermeintliche Chaos zu bringen. Trotzdem sprengen die Dimensionen „dort oben“ fast die Grenzen der Vorstellung.
Während unsere bisherigen Sternenführungen an den Interessen und Bedürfnissen der Erwachsenen ausgerichtet waren, richtet sich diese Führung an Familien und ist speziell für Kinder ab 8 Jahren konzipiert. Mit unseren Sternenguides Christian Oehler und Ben Galo können die Kinder spielerisch den funkelnden Sternenhimmel und unser Planetensystem entdecken. Was sind die bekanntesten Sternbilder und die schönsten Geschichten dazu?
Wenn der Himmel wolkenlos ist, werden wir die herbstlichen Sternbilder live entdecken. Auf einer großen Leinwand im Hof der Alten Apotheke werden wir außerdem in einer Präsentation faszinierende Fotos aus dem Weltall betrachten können, so dass die Veranstaltung auch bei bewölktem Himmel stattfindet. Sollte es allerdings regnen, muss die Veranstaltung ausfallen. Die entsprechenden Informationen dazu finden Sie tagesaktuell auf unserer Homepage www.haus-conrath.de.
In Anbetracht der Außentemperaturen empfiehlt sich auf jeden Fall, sich mit entsprechend warmer Kleidung auszustatten. Und zum Aufwärmen servieren wir für die Kinder Planetenpunsch; die Erwachsenen bekommen, wenn gewünscht, auch einen Astronauten – Punsch.

Unsere nächsten Veranstaltungen…..

Das Haus Conrath hat sich mittlerweile wieder vom Casino in das ganz normale denkmalgeschützte seriöse Haus mit dem gewohnten Charme verwandelt. Bei unserem dritten Spielabend haben wir uns den Spaß erlaubt, unter dem Titel „Roulette und Champagner“ in eine ganz andere Welt einzutauchen und den Nervenkitzel der rollenden kleinen Elfenbeinkugel zu erahnen. Damit keine Missverständnisse entstehen: Kugel und Jetons waren aus Plastik, es wurde auch nicht um Geld gespielt, aber der Champagner war – entgegen unserer Vorankündigung – echt. Um die Pointe vorwegzunehmen: Die Gäste – durchaus in der gewünschten großen Garderobe – mussten erleben, dass wie so oft natürlich die Bank gewonnen hat. Es gab allerdings auch Gäste, die eine Glückssträhne hatten, wie dem Foto hier zu sehen ist.

Aber jetzt zu unseren nächsten Veranstaltungen:

Samstag, 21. Oktober 2023 19 Uhr
KÄSE UND WEIN

Ist leider bereits ausverkauft!
Wer allerdings an kulinarischen Genüssen interessiert ist und bedauerlicherweise keine Karten mehr bekam, den verweisen wir auf den Abend im November „Fein Eten, Goot Trinken, Platttdütsch Schnaken (s.u.). Eine andere Geschmacksrichtung, aber auch sehr zu empfehlen!

Samstag, 04. November 2023, 18.30h
STERNENNACHT FÜR KINDER
für Familien mit Kindern ab 8 Jahren,
Der Sternenhimmel ist das größte Bilderbuch der Menschheit. Gemeinsam mit den Sternenguides und Physikern Christian Oehler und Ben Galo können Familien bei dieser winterlichen Kinder-Sternenführung spielerisch den funkelnden Sternenhimmel entdecken: Was sind die bekanntesten Sternbilder und ihre schönsten Geschichten?

Im Hof der Alten Apotheke, Ettlinger Straße 20, Familienticket 12€, Karten im Vorverkauf und an der Abendkasse (Das Ticket gilt für zwei Erwachsene und ihre Kinder)

Donnerstag 16. November 2023, 19 Uhr im Haus Conrath
DIE LETZTWILLIGE VERFÜGUNG: Testament und Erbvertrag
mit Andreas von Hornung, Rechtsanwalt
Den Nachlass nach seinem eigenen Willen gestalten, ist nicht einfach. Zur Regelung der Erbfolge referiert Rechtsanwalt Andreas von Hornung. Auch auf die besonderen Aspekte des „digitalen Nachlasses“ wird Bezug genommen.

Im Haus Conrath, Eintritt frei

Samstag, 18. November 2023 18 Uhr
FEIN ETEN, GOOT TRINKEN, PLATTDÜTSCH SCHNAKEN
Ein Klassiker der Norddeutschen Küche: Grünkohl mit Pinkel, dazu passendes Bier und auch ein Schnaps, zur Erbauung kleine Döntjes aus dem Norden und en lüt beten Musik. Und vorher, wer möchte: eine Runde Boßeln im Freien (18 Uhr)

Im Haus Conrath, €40 incl. Getränke

Roulette und Champagner

Wir setzen die Reihe unserer Spielabende fort! Nach den Themen „Kartenspiele“ und „Strategiespiele“ steht jetzt etwas der Nervenkitzel auf dem Programm: Wir wollen im Haus Conrath eine klassische Casino-Atmosphäre entstehen lassen.

Samstag, 07. Oktober, ab 19 Uhr im Haus Conrath

Roulette und Champagner

An einem großen Roulettetisch lässt unser Chefcroupier die Kugel rollen und Sie setzen ihre Jetons. Aber wir wollen keine Missverständnisse entstehen lassen: Wir spielen natürlich nur um Schokotaler. Und bevor die Enttäuschung groß ist: Im Angebot haben wir klassischen Sekt, übertreiben wollen wir ja nicht.

Einmal mehr zeigt sich die Wandlungsfähigkeit des altehrwürdigen Hauses Conrath. Zwar kann es mit den repräsentativen Casino-Gebäuden in den großen Kurbädern nicht konkurrieren, aber der Nervenkitzel wird (fast) der gleiche sein. Mal schauen, ob auch hier immer die Bank gewinnt…

Der Eintritt ist frei, es gibt auch keinen offiziellen Beginn und das Conraths-Casino ist ab 18.45 Uhr geöffnet. Trotzdem legen wir natürlich Wert auf eine gewisse Etikette: also Krawattenzwang für Herren (für alle Fälle liegen im Haus ein paar Krawatten aus…). Bei den Damen sind wir großzügiger: Das Kleine Schwarze oder Abendgarderobe wird nicht erwartet.

Also: „Rouge ou noir“? Auf jeden Fall wird es ein launiger Abend. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!