start_1

Willkommen im Haus Conrath

start_3
start_2

Das Haus Conrath, das in Karlsbad-Langensteinbach in der Weinbrenner Str. 7 in unmittelbarer Nähe zur evangelischen Kirche liegt, ist ca. 1662 erbaut worden und damit eines der ältesten Häuser in Langensteinbach. Es steht unter Denkmalschutz. Seine große Bedeutung wird dadurch ersichtlich, dass es von der Denkmalstiftung Baden-Württemberg im Juni 2006 zum Denkmal des Monats auserwählt wurde.

Nächste Veranstaltungen

Samstag, 16. Dezember und Sonntag, 17. Dezember 2017, jeweils 14 bis 18 Uhr

Weihnachtsausstellung „Alte Kinderbücher“

Im Haus Conrath (Eintritt frei)

Wer erinnert sich nicht? Die alten Kinderbücher über zierliche Blumenkinder und purzelnde Zwerge faszinieren noch heute. Und die Märchen- und Sagenbücher von früher haben nichts von ihrem Reiz verloren.

GESPRÄCHSKREIS HORIZONTE

Gemeinsame Veranstaltungen der Evang. Kirchengemeinde Langensteinbach und des Fördervereins Haus Conrath

jeweils um 20 Uhr im Haus Conrath, Eintritt frei

  • „Die Welt in Karlsbad“

Globalisierung, Islam, Fluchtursachen – was hat das mit uns zu tun?

Eine Vortragsreihe Karlsbader Kirchengemeinden in Verbindung mit dem Förderverein Haus Conrath e. V., jeweils dienstags um 19.30 Uhr in den Evangelischen Gemeindehäusern

  1. November 2017 (Auerbach):

Afrika – der alte und der neue Kolonialismus (Dr. Johannes Nebe, Trier)

  1. Dezember 2017 (Auerbach):

Sinn und Unsinn von Entwicklungshilfe (Bernd Lutz, Stuttgart)

  1. Januar 2018 (Spielberg):

Der Islam – ein Grund zum Fürchten? (Pfarrer Martin Klein, Karlsruhe)

  1. Februar 2018 (Spielberg):          

Freihandel und die Folgen – ist „fairtrade“ eine Alternative? (Jochen Walter, Offenburg)

  1. Februar 2018 (Langensteinbach):

Klimawandel und der Kampf ums Wasser (Pfarrer Volker Erbacher, Karlsruhe)

  1. März 2018 (Langensteinbach):

Wer Waffen sät, wird Flüchtlinge ernten (Jürgen Grässlin, Freiburg)